Child-Survivors-Deutschland
Überlebende Kinder der Shoah


Zug nach Auschwitz

Die niederländische Bahn erinnerte an ihre Rolle in der NS-Zeit


„Früher fuhr hier der Zug nach Auschwitz. Wann wird die Welt weiser?“ Plakate mit dieser Aufschrift hingen in niederländischen Bahnhöfen. Sie erinnerten an die umstrittene Rolle im Zweiten Weltkrieg. Damit sollten Reisende daran erinnert werden, dass Züge auch für Schreckliches benutzt werden können.

Von den 140.000 „Volljuden“ in den Niederlanden kamen 100.000 um. Sie wurden über das Durchgangslager Westerboork nach Auschwitz und in andere Vernichtungslager gebracht. Allein vom Amsterdamer Bahnhof Muidenpoort wurden zwischen Oktober 1942 und Mai 1944 mehr als 10.000 Menschen deportiert. Die Züge standen unter niederländischer Aufsicht und wurden von niederländischem Personal geführt. Aus Anlass der Plakataktion haben sich die Bahnen für ihre unrühmliche Rolle während des Krieges bei der jüdischen Gemeinschaft und den anderen betroffenen Gruppen entschuldigt.

Eine Geste jedenfalls, die meines Wissens nach die Nachfolger der Deutschen Reichsbahn noch nicht vollzogen haben.